Kostenloses Girokonto

Zahlen Sie immer noch Gebühren für ihr Girokonto? Dann sollten Sie nicht lange überlegen. Es ist heutzutage nicht mehr üblich, dass eine Bank Gebühren für ein Girokonto erhebt. Im Zeitalter des Onlinebankings ist der Gang in die Filiale meist überflüssig. Aber die Baken lassen sich diesen Service weiterhin bezahlen. Wir sagen, zu unrecht. In der folgenden Liste finden Sie Girokonto Anbieter, die ein bedingungslos kostenloses Girokonto anbieten. Sparen Sie sich die 5 bis 10 € monatlich für einen Service den Sie kaum nutzen.

PLATZ BANK LEISTUNGEN BESONDERHEITEN ZUM ANTRAG
1 NORISBANK
mehr erfahren
Grundgebühr: 0,00€
EC-Karte: 0,00€
Kreditkarte: 0,00€
Guthabenszins: 0,50%
Dispozinsen: 11,05%
» Kostenloses Girokonto
» An 9000 Geldautomaten der Cash Group kostenlos Geld abheben
» Kostenlose Kreditkarte zur weltweiten Geldverfügung
2 CONSORSBANK
mehr erfahren
Grundgebühr: 0,00€
EC-Karte: 0,00€
Kreditkarte: 0,00€
Dispozinsen: 8,03%
» Weltweit kostenlos Geld abheben mit der Kreditkarte
» 50€ Eröffnungsbonus
» 10 Cent Gutschrift bei jeder Kartenzahlung

 

Kostenloses Girokonto

Ein Girokonto gehört heute zum Alltag und es ist Standard, wenn es um die Teilnahme am bargeldlosen Zahlungsverkehr geht. Jede Bank und alle Sparkassen haben deswegen in ihrem breiten Portfolio auch ein klassisches Konto im Angebot. Aber nicht alle Konten sind gleich. Einige Banken bieten ihren Kunden ein kostenloses Girokonto ohne Wenn und Aber an. Andere Banken knüpfen ihr kostenloses Angebot an bestimmte Bedingungen, wie einen monatlichen Gehaltseingang in einer bestimmten Höhe oder die Nutzung als Gehaltskonto ist zwingend vorgeschrieben. Viele Banken verlangen grundsätzlich für die Kontoführung monatlich Gebühren vom Kunden. Verbraucher, die sich für die Kontoeröffnung interessieren, sollten immer vorab einen Girokonto-Vergleich durchführen. Das garantiert, dass sie ein Girokonto finden, das ihren Bedürfnissen entspricht und trotzdem keine Kosten verursacht.

Gratis Konto und Teilnahme am Onlinebanking

Durch die Möglichkeit, die Bankgeschäfte online zu erledigen, haben die Banken geringere Personalkosten. Viele Direktbanken haben keinen Filialbetrieb, sodass die Kunden alle Bankgeschäfte zwingend online erledigen müssen. Die Direktbanken brauchen weniger Personal und arbeiten mit weniger Kosten. Weil sie so kostengünstig arbeiten können, reichen sie einen Teil der Kostenvorteile an die Kunden weiter, indem sie die kostenlose Kontoführung anbieten. Hier ist dann nicht nur das Konto kostenlos. Es gibt zudem eine kostenlose Kreditkarte, kostenloses Bargeld an allen Geldautomaten und möglicherweise sogar noch eine Verzinsung des Kontoguthabens oder ein kostenloses Tagesgeldkonto.

Solche Angebote sind interessant, aber in der Regel ist ein Girokonto, das nichts kostet nicht für Jedermann zu haben. Die Bedingungen, die Kunden zu erfüllen haben, um so ein komplett kostenloses Girokonto zu bekommen, sind hoch. Wer nicht das entsprechende Einkommen nachweisen kann, fällt durch das Raster und muss Gebühren für die Kontoführung entrichten. Das gilt auch dann, wenn das Konto als kostenloses Girokonto eröffnet wurde. Ändert sich die Höhe des monatlichen Zahlungseingangs durch Arbeitgeberwechsel, Krankheit oder Arbeitslosigkeit, berechnet die Bank ohne Vorankündigung automatisch Gebühren für die Kontoführung.

Sicherheit beim Onlinebanking

Viele Verbraucher sind immer noch skeptisch, wenn es um die Frage der Sicherheit beim Onlinebanking geht. Die Banken haben in den letzten Jahren aufgerüstet und viel in die Sicherheit investiert. Heute gibt es hohe Sicherheitsstandards gibt, die einen Missbrauch der Daten oder des Kontos durch Fremde theoretisch ausschließen oder deutlich erschweren. Insbesondere wenig internetaffine ältere Menschen halten nach wie vor nichts vom Onlinebanking. Sie wollen, wenn sie Geld brauchen oder Überweisungen tätigen vor Ort in die Filiale gehen und einen Bankmitarbeiter kontaktieren. Wer sich gegenüber dem Onlinebanking – aus welchen Gründen auch immer – verschließt, muss immer davon ausgehen, dass eine kostenlose Kontoführung nicht möglich sein wird.

Das Gratiskonto mit Zusatzleistungen

Neuere Umfragen haben erst wieder gezeigt, dass die Mehrheit der deutschen Verbraucher beim Bezahlen auf Bargeld setzt. Banken, die neben der kostenlosen Kontoführung auch kostenlose Kreditkarten anbieten, punkten bei Verbrauchern, die eine Kreditkarte nicht nur für ein Statussymbol halten, sondern sie auch beim Shoppen und auf Reisen regelmäßig einsetzen. Mit einer Kreditkarte ist dann auch der kostenlose Bargeldbezug im Ausland möglich.

Bei der Wahl des Girokontos kommt es für den Verbraucher immer darauf an, dass das Konto zu seinen Bedürfnissen passt. Es gibt einige wenige Direktbanken, die ein Gratiskonto ohne Bedingungen anbieten, allerdings haben die dann keinen Filialbetrieb. Die Teilnahme am Onlinebanking ist dann ein Muss.